TT-LAN 32

27.10.2017 bis 29.10.2017
300 Teilnehmer
Schwarzwaldhalle Appenweier

Abschlußbericht

TT-LAN 32 ...

Bevor ich zum detaillierten Bericht komme, hier eben ein paar Fakten :

  • 32. TT-LAN-Party
  • Anmeldestart 24.04.2017
  • Ausverkauft 23.05.2017
  • knapp genau 1 Monat, dann waren alle Plätze vergeben
  • 27.10. bis 29.10.2017
  • 264 Teilnehmer (+Orga +Sponsoren)
  • GBit für jeden
  • Catering mit online Bestellmöglichkeit und „an den Platz“ Bring-Service
  • genügend und ruhige Schlafplätze
  • Schwarzwaldhalle in 77767 Appenweier
  • 20 offizielle Turniere mit insgesamt unglaublichen 705 Turnieranmeldungen
  • von Anfang bis Ende funktionierendes und schnelles Internet

Auch dieses Jahr haben wir wieder ein Booklet erstellen lassen, das wir jedem Teilnehmer an seinen Platz gelegt haben. Darin waren wichtige Informationen zum Ablauf der LAN zu finden, wie z.B. die Zeiten aller Turniere, die komplette Speisekarte und der Lageplan der Halle, wo was wie zu finden ist.

TT-LAN 32 Booklet

TT-LAN 32

HERZLICH WILLKOMMEN

Willkommen auf der TT-LAN 32 … Als vom 18.09.1999 bis 19.09.1999 die erste TT-LAN stattgefunden hat, haben selbst wir nicht im Traum daran gedacht, dass das Projekt „TT-LAN“ so erfolgreich wird und sich so lange hält. Seither hat der TT-LAN Offenburg e.V. 31 eigene LAN-Partys veranstaltet und sein Equipment und Wissen an weitere 43 LAN-Partys in dieser Zeit weiter gegeben. Die TT-LAN 32 wird somit die 75.LAN-Party unter Mitwirken des TT-LAN Offenburg e.V. … insgesamt mit unglaublichen über 9300 Teilnehmern.

1999 und 2000 betrug die Teilnehmerzahl pro LAN ca. 40 Gamer. Die erste größere TT-LAN, für die damalige Zeit schon eine Hausnummer, fand im Januar 2001 mit 120 Teilnehmern statt. Bereits im September 2002 haben wir in der Reithalle in Offenburg die erste Big-TT mit 264 Teilnehmern veranstaltet (TT-LAN 14). Seit 2004 wurde jede TT-LAN mit deutlich mehr als 200 Teilnehmern veranstaltet. Die bisher größte TT-LAN fand vom 08.11. bis 10.11.2013 mit mehr als 400 Teilnehmern statt.

Das Konzept TT-LAN scheint aufzugehen und schaffte es Jahr für Jahr und Veranstaltung für Veranstaltung immer wieder, ausgebucht zu sein. Hierauf sind wir stolz, da dies das beste und ehrlichste Feedback ist, das die TT-LANCommunity uns geben kann… und auch gegeben hat. Auch die aktuelle TT-LAN 32 war bereits im Mai 2017, also knapp ein halbes Jahr davor, restlos ausverkauft. Wir hatten die Teilnehmerzahl nun zwischenzeitlich erneut erhöht und freuen uns nun darüber, zusammen mit 300 Teilnehmern die TT-LAN 32 steigen zu lassen.

IHR habt das möglich gemacht, indem ihr uns immer wieder aufs Neue das Vertrauen geschenkt habt und uns durch eure Teilnahme immer weiter gefordert habt… und so soll es auch weiter gehen …

Mit dem Motto „Wir haben noch lange nicht genug“ ging es nicht nur an die letztes beiden LANs, sondern auch dieses Mal wieder an die TT-LAN 32 und generell an das Projekt „TT-LAN Offenburg e.V.“.

Genug geschrieben und gelesen … wir wünschen euch und uns nun eine tolle LAN und „mögen die Spiele beginnen“ …

das TT-LAN Team

TT-LAN 32 … Anmeldestart und Ausverkauft …

Als wir am 24.04.2017 die Anmeldung zur TT-LAN 32 öffneten, waren wir über den enormen Run auf die Tickets überwältigt.  Ihr habt hier im Vergleich zur vorherigen LAN erneut unsere Erwartungen weit übertroffen. In knapp unter 1 Monat war die TT-LAN 32 am 23.05.2017 restlos ausverkauft... das ist doch mal eine Ansage ;-)

Auch die Anzahl an Abmeldungen / Absagen bereits bezahlter Teilnehmer war dieses Jahr extrem gering. Dies hieß aber auch im Umkehrschluß, das Teilnehmer auf der Warteliste hier leer ausgingen, da einfach nicht genügend Plätze frei wurden. Letzten Endes hatten wir 264 Teilnehmer PLUS Orga-Team PLUS Sponsoren ... somit also knapp über 300 Gamer in der Halle.

TT-LAN 32 … Neuerungen …

Internet … vorhanden von Anfang an ... mehr als ausreichend ... TipTop ... ;-) ... hierzu später mehr ...

Eröffnungsvideo … ja, endlich gab es mal ein Video zur Eröffnung einer TT-LAN ... ;-)

Server … einiges an "neuem" Equipment ... auch hierzu später mehr ...

Public-WLAN ... Im Foyer und teilweise im vorderen Bereich der Halle haben wir 2 Public-WLAN bereit gestellt, einmal im 2.4 GHz Bereich und einmal im 5 GHz Bereich.

RaceRoom - Rennsimulation … ein dickes Dankeschön geht hier an ]TT[ ruffNick, der seinen "Sitz" mitgebracht hat ... zudem haben wir hier auch ein zusätzliches Turnier veranstaltet, bei dem jeder während der LAN beliebig viele Trainigsrunden abspulen konnte und 2 gewertete Runden fahren konnte. Die besten drei erhielten hier jeweils Preise, Urkunden, Medaillien und einen Pokal.

neue Turniere … zur TT-LAN 32 haben wir die folgenden Turniere mit in die Liste genommen :

  • Playerunknown's Battleground
  • Overwatch - 6on6
  • High Noon Nerf - 1on1
  • Blitzschach - 1on1

TT-LAN 32 … Beibehalten …

Homepage … kein eigenständiges Intranet mehr, sondern ausschließliche Nutzung der Internet-Seite ... hierzu später mehr ...

QR-Code … seit letztem Jahr haben wir zur Benutzer-Authentifizierung von Barcode auf QR-Code umgestellt. Der Vorteil liegt hier ganz klar bei der einfacheren und schnelleren Handhabung… kein Ausdrucken der Codes mehr notwendig da das Vorzeigen auf dem Handy problemlos funktioniert … dies ist sowohl auf der TT-LAN 31, als auch jetzt wieder auf unserer 32.LAN aufgegangen.

Einlass … auch dieses Jahr haben wir den Einlass entsprechend beschleunigt, indem wir ab 17:00 Uhr einen Quick-Check-In angeboten haben. Hier konnten sich die Teilnehmer bereits vor Öffnen der Türen ihre Eintrittsbänder holen. Zudem haben wir den gesamten Check-In bis knapp 19:30 Uhr im Bereich vor dem Foyer gemacht und für das Verteilen der EInlassbänder einen eigenen Stand benutzt. Auch dieses hat den Einlass erneut beschleunigt ...

Live-Stream … was auf der TT-LAN 31 leider wegen der fehlenden Stabilität und Verfügbarkeit der Internetanbindung nicht möglich war, konnten wir dieses Jahr zur TT-LAN 32 erfolgreich umsetzen. Wir haben tatsächlich die gesamte LAN per Twicht gestreamt und waren somit von Freitag 17:00 Uhr bis Sonntag 16:30 Uhr (Zeitumstellung +1 Stunde) "on Air" ;-)

Playstation 4 und Nintendo Wii … auch in diesem Jahr gab es zu den beiden Nintendo Wii Konsolen wieder einen Playstation 4 Bereich. Das Angebot wurde hier reichlich benutzt und die Konsolen waren Rund um die Uhr in Benutzung.

Kaffee-Flat, Mineralwasser-Flat und Gratis-Frühstück … mitlerweile ein fester Bestandteil jeder TT-LAN ... so gab es für alle Teilnehmer Kaffee und Wasser die LAN über gratis, sowie Samstag und Sonntag Morgens Frühstück für die, die wollten (und konnten) ... ;-)

Netzwerk … seit der TT-LAN 28 setzen wir auf unsere bewährten DELL Switche für den Client-Bereich. Jede 20er Tischgruppe sind hier mit 4x LWL Kabel per Trunk auf den Backbone gezogen. Bis zur TT-LAN 30 war hier ein Extreme Networks Black Diamond der 6800er Serie im Einsatz. Seit der TT-LAN 31 setzen wir unseren aktuellen Extreme Networks Black Diamond der 8800er Serie ein. Auch dieses Jahr gab es keinerlei Netzwerkprobleme und somit auch keinerlei Beeinträchtigungen.


TT-LAN 32 … die Location …

Wie die letzten Jahre bereits auch schon haben wir uns für die TT-LAN 32 erneut die Schwarzwaldhalle in Appenweier ausgesucht. Die Halle verfügt aus unserer Sicht über alles, was man für eine gute LAN benötigt :

  • genügend Parkplätze
  • Be- und Entladebereiche
  • Rollwägen für den bequemen Transport des Computers
  • Extrem viel Platz in der Halle
  • Foyer für Bühne, Catering und sonstige Aktivitäten wie Live-Übertragungen etc.
  • Ausreichend Strom
  • Ausreichend ruhige und abgedunkelte Schlafplätze
  • Möglichkeit für ausgiebiges Catering
  • und und und …

TT-LAN 32 … Internetzugang …

zur TT-LAN 32 haben wir hier das Konzept komplett umgestellt, nach dem Motto "nicht Kleckern sondern Klotzen". Insgesamt hatten wir 10 Internetleitungen aufgebaut bzw. beauftragt.

  • 1x Richtfunk Point to Point mit 120 MBit Down und 120 MBit Up
  • 1x Richtfunk Point to Multipoint mit 60 MBit Down und 40 MBit Up
  • 1x Richtfunk Point to Point mit 280 MBit Down und 20 MBit Up
  • 1x VDSL2 mit 25 MBit Down und 5 MBit Up
  • 6x DSL 16.000 mit 12MBit Down und 1 MBit Up

Die Herausforderungen bestand nun darin, den Internetverkehr entsprechend auf die Leitungen zu verteilen. Kernfunktionen der LAN, wie das TT-LAN-Intranet (was ja im Internet läuft) und das Kassensystem wurden eigenständig mit 2 DSL 16.000 Leitungen  versorgt. Ebenso haben wir die VDSL2 Leitung komplett für den Twitch-Stream verwendet. Alle anderen Leitungen wurden nun zum Aufteilen und Bewältigen des Internetaufkommens eingesetzt.

Um die Bestmöglichste Performance zum Spielen bieten zu können, haben wir zur TT-LAN 32 den LAN-Cache komplett neu aufgesetzt... also nicht nur die Inhalte neu geladen, sondern das System vor der LAN neu installiert. Am Ende der LAN hatten wir hier knapp über 1,1 TB an Daten im Cache liegen. Insgesamt wurden aus dem Cache knapp über 2,5 TB an Daten von den Teilnehmern gezogen. Hierdurch hatten wir also eine Entlastung der Internetleitungen von knapp 1,4 TB erzielt. Zudem erhielt der LAN-Cache exklusiv die 280 MBit Richtfunk-Verbindung, wodurch hier Daten mit 30 MByte gezogen werden konnten.

Als Hauptleitungen aggierten die beiden anderen Richtfunk-Verbindungen, die wir mit unserem jahrelangen Sponsor, der Leitwerk AG, umgesetzt haben. Auf die restlichen DSL-Leitungen wurden "nicht LAN-kritische"-Service ausgelagert ;-)

Am Ende ging unser Konzept komplett auf und wir hatten von Beginn am Freitag bis zum Ende am Sonntag bombastisches Internet und konnten somit problemlos alle Turniere, etc. spielen. Sogar das recht mutige PUBG-Turnier mit 100 Teilnehmern  Freitag Abend 22:30 Uhr war ein voller Erfolg und lief problemlos. Parallel hierzu wurden die Matche auch komplett per Twitch gestreamt.

Fairer Weise muss erwähnt werden, das wir Freitag gegen 19:00 Uhr das Ansteigen der Pings ins Internet raus bemerkten und hier gleich entgegen gewirkt haben, so daß ein paar Minuten später alles wieder bestens lief. Auch hat uns Samstag morgen gegen 08:30 Uhr das Abschalten der Stromversorgung auf der Gegenseite der Richtfunkbrücken kurzzeitig kalt erwischt. Eine der beiden Richtfunkleiteungen war 5 Minuten später aber wieder online, die andere war tatsächlich auf Grund eines Hardware-Defekts weiterhin down. Als beide Leitungen "geflogen" bzw. getrennt wurden durch die Stromabschaltung, ging der gesamte Internettraffik über die 3.Richtfunkbrücke, an deren Ende ein Kabel-BW Anschluß lag. Die FritzBox hat sich das Datenaufkommen einen Moment angesehen und dann recht schnell entschieden, das sie hier raus ist ;-) ... Wir haben hier dann im Laufe des Samstag Morgens erneut an der Aufteilung des Internettraffiks schrauben müssen. Die Hauptlast wurde hier dann zwischenzeitlich von der Haupt-Richtfunk-Leitung (120 MBit synchron) abgefrühstückt. Ab ca. 13:00 Uhr konnten wir die FritzBox nach "OFF / ON" wieder dazu bewegen, mitzuspielen und ab 17:00 Uhr war auch die 2. Richtfunk-Verbindung nach Austausch der Hardware wieder im Einsatz.

Von alle dem haben die Teilnehmer aber nicht wirklich etwas gemerkt, da es zu keinen Ausfällen kam ;-)

Wir sind absolut zufrieden und können mit ruhigem Gewissen sagen, dass die TT-LAN 32 hier die mit Abstand beste TT-LAN mit Hinsicht auf das Internet war. Ein dickes dickes Dankeschön geht hier an die Leitwerk AG, die uns hier tatkräftig mit der Überlassung von 2 Richtfunk-Verbindungen unterstützt hat.

TT-LAN 32 … Netzwerk …

Da gibt es eigentlich nicht wirklich viel zu sagen, da es keinerlei Netzwerkprobleme gab. Wir hatten keine Ausfälle an den Client-Switchen und auch keinerlei Probleme am Backbone. Das Netzwerk tat das, was es sollte… und das auch noch extrem schnell ;-)

Seit der TT-LAN 28 setzen wir auf unsere bewährten DELL Switche für den Client-Bereich. Jede 20er Tischgruppe ist hier mit 4x LWL Kabel per Trunk auf den Backbone gezogen. Bis zur TT-LAN 30 war hier ein Extreme Networks Black Diamond der 6800er Serie im Einsatz. Seit der TT-LAN 31 setzen wir unseren aktuellen Extreme Networks Black Diamond der 8800er Serie ein.

Wir haben hier bereits Pläne für die nächste TT-LAN 33 und werden erneut Optimierungen am Netzwerk vornehmen.

TT-LAN 32 … Strom …

Was soll man sagen… war vorhanden und es gab lediglich einen Ausfall, als eine Steckdosenleiste an einer Tischgruppe kein Bier mehr aufnehmen konnte... aber zum Glück hat es der FI geregelt ;-) …Nach Tausch der Steckdosenleiste und nachdem wir dem Teilnehmer überzeugen konnten, zukünftig sein Bier lieber zu trinken, als es in unsere Steckdosenleisten zu kippen, lief wieder alles, zumal dies ja auch nur die eine Tischgruppe betroffen hat.

TT-LAN 32 … Toiletten & Duschen …

Wir haben uns zur TT-LAN 32 dazu entschlossen, alle Toiletten mehrfach und in kürzeren Intervallen von Fachpersonal reinigen zu lassen. Dieser Service kostet zwar etwas mehr, lohnt sich aber definitiv nicht nur für euch, sondern auch für uns ;-)

Wird exakt so auch bei der kommenden TT-LAN 33 so umgesetzt werden.

TT-LAN 32 … Homepage im Internet …

Anfang 2016 haben wir eine komplett neue Homepage entwickelt und sämtliche Funktionen der Seite neu geschrieben. Das Augenmerk lag hier definitiv auf voller Kompatibilität zu mobilen Endgeräten. Ziel war es, das die TT-LAN Seite ebenso übersichtlich und gut lesbar auf dem PC wie auch dem Smartphone ist. Mit der TT-LAN 32 hat sich unsere Webseite nun bereits das zweite mal bewehrt. Ein Kernpunkt der neuen Homepage ist definitiv das Verschmelzen der Internet- und Intranet-Homepage. Mit der Einführung des neuen CMS gibt es ausschließlich die Internetseite, welche wir zur Durchführung der LAN wie auch für Besucher der Seite von "aussen" verwenden. Somit können sich Besucher zu jeder Zeit einen Überblick über die Turniere, etc. machen. Auch die Nutzung eigener Smartphones bzw. Tablets haben wir hierdurch möglich gemacht. Auf der TT-LAN 31 hat uns die fehlende Stabilität und Verfügbarkeit der Internetleitungen einen Strich durch dieses Konzept gemacht. Dieses Jahr lief alles bestens und das Konzept ging auf ...

Der Vorteil dieses Prinzips liegt auf der Hand :

  • Kein Abgleich von PayPal Zahlungen während der LAN mehr nötig
  • Kein Aufsetzen und Betreiben einer LAN-Umgebung, somit auch kein Zurückspielen der Daten nach der LAN
  • Nutzung von Smartphones um sich Infos von der Seite zu holen (Turnierplan)
  • E-Mail Benachrichtigungen aus dem System heraus (Turniere)
  • Besucher der LAN können Live den Verlauf aller Turniere einsehen

TT-LAN 32 … Turniere …

Insgesamt wurden die folgenden 20 Turniere durchgeführt, so viel, wie noch auf keiner TT-LAN zuvor :

Turnier Meldungen Turniersystem Anzahl Teilnehmer
CSGO - 5on5 16 Teams 16er Doppel-KO 80
CSGO - 2on2 34 Teams 64er Doppel-KO 68
CSS - 2on2 15 Teams 16er Doppel-KO 30
Nintendo Bomberman - 1on1 15 Teilnehmer 16er Single-KO 15
Nintendo Wii Tennis - 2on2 17 Teams 32er Doppel-KO 34
Kicker - 2on2 30 Teams 32er Doppel-KO 60
Blitzschach - 1on1 16 Teilnehmer 16er Doppel-KO 16
High Noon Nerf - 1on1 41 Teilnehmer 64er Single-KO 41
Quake 3 Arena - 1on1 19 Teilnehmer 32er Doppel-KO 19
Unreal Tournament 4 - 1on1 12 Teilnehmer 16er Doppel-KO 12
Call of Duty 4 - 3on3 5 Teams 8er Doppel-KO 15
Overwatch - 6on6 7 Teams 8er Doppel-KO 42
PUBG - Battle Royal 100 Teilnehmer Last Man Standing 100
Blobby Volley - 1on1 32 Teilnehmer 32er Doppel-KO 32
Fifa 18 - 1on1 10 Teilnehmer 16er Doppel-KO 10
Trackmania - 1on1 7 Teilnehmer 8er Doppel-KO 7
Rocket League - 2on2 28 Teams 32 Doppel-KO 56
LOL - 5on5 8 Teams 8er Doppel-KO 40
Hearthstone - 1on1 20 Teilnehmer 32er Doppel-KO 20
Starcraft II - 1on1 8 Teilnehmer 8er Doppel-KO 8

Wir haben es geschafft, 20 Turniere mit insgesamt 705 Turnier-Teilnehmern zu organisieren und erfolgreich zu spielen, wenn die Laufzeit der Turniere nicht immer optimal war ... das dürfte dann auch prinzipiell der einzige Kritikpunkt sein. Auch zur TT-LAN 32 haben wir keine Limitierung der Turnieranmeldungen gemacht, sodaß sich jeder zu allem anmelden konnte. Leider wurde diese Freiheit von einigen doch schon arg ausgenutzt und so kam es teilweise zu größeren Verzögerungen im Turnierablauf. Ab Samstag Abend / Nacht wurden hier dann auch mit Hinblick auf die am Sonntag bevorstehende Siegerehrung bzw. einfach dem Ende der LAN, Default-Wins verteilt. Wie es dann halt immer so ist, kann man es hier nicht allen Recht machen ;-)

Für die nächste LAN haben wir uns hier bereits einige Punkte notiert ...

Nochmal, da die Zahl so schön ist … insgesamt hatten wir 705 Turnieranmeldungen.

TT-LAN 32 … Catering …

Wir sind immer bemüht, euch ein umfangreiches Angebot an Speisen und Getränken zu bieten. Dieses Jahr haben wir hier noch eine Schippe drauf gepackt und haben während und nach der LAN hierfür bereits positives Feedback erhalten. Wir werden auch zur kommenden TT-LAN 33 exakt hier anknüpfen ;-)

TT-LAN 32 … Server …

Hier haben wir zur TT-LAN 32 erheblich aufgestockt. Als Basis für die Gameserver kamen hier die folgenden Server zum Einsatz :

  • 4x HP ProLiant DL380 G7 - 2x 6-Kern-CPU mit jeweils 48 GB RAM und Raid5 auf 15k SAS Platten
  • 2x HP ProLiant DL380 G8 - 2x 8-Kern-CPU mit jeweils 256 GB RAM und Raid5 auf 15k SAS Platten

Internetgateway sowie LAN-Cache liefen auf unseren bewährten HP ProLiant DL580 G5 Servern, die jeweils mit 4 QuadCore CPUs, 72 GB RAM und einer externen MSA ausgestattet waren.

Konzept ging auf und Spieleserver waren vorhanden. Gleiche werden auch zur nächsten LAN exakt so eingesetzt.

TT-LAN 32 … Sponsoren & Preise …

Wir freuen uns ganz besonders über die hohe Anzahl an Sponsoren, die die TT-LAN 32 tatkräftig unterstützt haben und sagen DANKE. Hierdurch waren wir in der Lage, alle Turniere mit tollen Preisen zu besetzen und so die Leistungen der Turniergewinner zu würdigen. Wir hoffen hier auch für die kommende TT-LAN 33 auf entsprechende Zusammenarbeit.

Viel Information zu den verschiedenen Bereichen …

nun aber in Kürze die Einschätzung der LAN aus unserer Sicht.

Der Aufbau ab Donnerstag gestaltete sich sehr gut. Jeder wusste, was er zu tun hatte und da man ja schon mehrere LAN-Partys in der Schwarzwaldhalle in Appenweier gemacht hatte, waren die Örtlichkeiten bestens vertraut. Die Technik stand bereits am späten Donnerstag Abend und auch der Internetzugang stand von Beginn an problemlos bereit. Die Anschlussarbeiten Seitens der Telekom für die DSL Leitungen sowie die Umsetzung und Einrichtung der Richtfunk-Verbindungen hatten wir bereits mehrere Wochen vorher erledigt. Wir lagen gut in der Zeit und konnten dem Einlass um 18:00 Uhr gelassen entgegensehen. Ab 17:00 Uhr war der Quick-CheckIn verfügbar und auch die geänderte Abwicklung des generellen Check-Ins zahlte sich positiv aus. Hier hatten wir die Ausgabe der Eintrittsbänder vom reinen CheckIn getrennt, um den Prozess zu beschleunigen. Ab 18:00 Uhr füllte sich die LAN stetig, so dass ab knapp 20 Uhr fast alle Plätze besetzt waren. Erstmals in der TT-LAN Geschichte eröffneten wir die LAN mit einem Video. Danach dann die gewohnte Ansprache von Torte, 1. Vorstand des TT-LAN Offenburg e.V. ... direkt danach wurde dann das Licht in der Halle gedämmt und die ersten Turniere begannen.Gleich Freitag 22:30 Uhr stand quasi der erste Kracher auf der Liste... das PUBG Turnier. Hierzu hatten sich 100 Teilnehmer angemeldet. Alle 4 Runden liefen problemlos und stabil ab und wurden durch uns auch komplett bei Twitch gestreamt. Der weitere Freitag Abend verlief ohne jegliche Probleme. Samstag morgen kam es zu einigen "kleineren" Problemen bei den Internetleitungen, von denen die Teilnehmer aber fast nichts mitbekommen hatten. Das Spielen, etc. war IMMER möglich. Die detaillierte Beschreibung hierzu gab es ja bereits weiter vorne im Abschnitt "Internetzugang". Wir haben hier einiges an "Nebenbespaßung" mit ins Programm aufgenommen, wie z.B. "Blitzschach" und "High Noon Nerf". Beides kam super an und war ein voller Erfolg. Das Catering war bestens besucht, die Turniere liefen, Internet war absolut stabil und immer verfügbar, Netzwerk war top, Strom tat was er sollte und das Klima in der Halle war Klasse... kurz gesagt ... die TT-LAN 32 war die bisher entspannteste und geilste TT-LAN ever ... ;-)

Einige Turniere liefen zum Ende hin leider etwas aus dem Ruder und so mussten wir Sonntag früher Morgen verstärkt mit Default-Wins arbeiten, was natürlich nicht bei jedem für Freude gesorgt hat. Diesen Kritikpunkt haben wir uns für die nächste LAN notiert und haben hier auch bereits einige Ansätze ;-) ... Letzten Endes wurden aber alle 20 Turniere bis zum Ende gespielt und die Finalspiele fast ausschließlich auch über Twicth ins Netz gestreamt. Die folgende Siegerehrung wurde gewohnt professionell durchgeführt und jeder Turniergewinner konnte sich über tolle Preise, Urkunden, Medaillien und Pokale freuen.

Gegen 16:30 Uhr Sonntag haben wir die LAN dann offiziell beendet mit Ende der Siegerehrung und abschließenden Worten erneut von Torte. Für das TT-LAN Team begann dann der Abbau, der sich bis Montag Nachmittag zog. Dieses Jahr aber definitiv angenehmer, da jeder von uns mit der Gewissheit an den Abbau ging, das wir eine richtig gute LAN hingelegt haben... ;-)

Wir würden uns zudem freuen, wenn ihr eure Meinung zur TT-LAN 32 bei uns im Forum postet ;-)


Ansonsten ist zu sagen, das bereits die Vorberietungen zur TT-LAN 33 begonnen haben ...

Gruß Torte

TT-LAN Offenburg e.V.

06.11.2017

Bilder der LAN